Bergwandern im naturbelassensten Tal Europas

Lesachtal
Ausgezeichnet naturbelassen

Bergwandern im naturbelassensten Tal EuropasDie Attraktion am Obergailer See – der schwimmende JausentischErster Schnee auf den herbstlichen AlmenDas Lesachtal bezaubert mit seiner tief verschneiten WinterlandschaftDas Lesachtal bietet zahlreiche Möglichkeiten für ScheeschuhwanderungenDas Hochweißsteinhaus der Sektion AustriaHerrliche Skitouren-AbfahrtBlick von Nostra zum BiegengebirgeSchitour im LesachtalErleben Sie das winterliche Lesachtal bei einer gemütlichen SchneeschuhwanderungLust auf Wandern - im LesachtalDas Lesachtal - ein Paradies für Bergsteiger

Rodeln, Langlaufen, Eisklettern

Rodelbahnen

Oberhalb des Almwellnesshotels in Tuffbad befindet sich eine kleine, nachts beleuchtete Rodelbahn. Außerdem gibt es eine Rodelbahn im Schigebiet Obertilliach – Golzentipp.

Sonnenloipe in St. Lorenzen

St. Lorenzen verfügt über eine schöne, sonnige Loipe in mittlerem Schwierigkeitsgrad (5 km). Von Wiesen – Frohnbrücke führt die Grenzlandloipe nach Obertilliach und weiter nach Kartitsch, wodurch insgesamt über 60 Loipenkilometer zur Verfügung stehen.

Im OeAV-Freizeitpark in Kötschach-Mauthen können Eiskletterer am „Alpinen Marterpfahl“, einem vereisten Kletterturm, ihr Können unter Beweis stellen. Auch im Sommer kann hier mit Steigeisen und Pickeln geklettert werden. Beim so genannten „Dry Tooling“ versucht man mit dem Eisgerät und den Steigeisen, die nur eine Frontalzacke haben, in den vorhandenen Strukturen und kleinen Löchern Halt zu finden.
Natureisklettermöglichkeiten gibt es nur vereinzelt, wie zum Beispiel an der Gailbrücke nach Obergail (leichte Touren) oder im Millnazengraben (verschiedene Längen und Schwierigkeitsgrade; Zustieg bei erhöhter Lawinengefahr nicht möglich).

Lage

Lagekarte Bergsteigerdörfer im Lesachtal
Klettern u. Bergwandern in ÖsterreichAlpen entdecken, Bergurlaubsanfter Alpen-TourismusÖsterreich: alpine Lebensartsanfter Bergurlaubsanfter Bergurlaub