Tradition in Ramsau

Ramsau bei Berchtesgaden
Nationalparkgemeinde am Fuße des Watzmanns

Tradition in RamsauHinterseeHalsalm und ReiteralpeMit der Morgensonne im BlaueiskarAlpinklettern im BlaueiskarHochkalter von Westen aus gesehenAufstieg zur SchärtenspitzeBlick auf den WatzmannRamsauerinnen in festlicher TrachtBouldern im BlaueiskarDer Malerwinkel

Aktuelles

Zwei neue Bergsteigerdörfer im Chiemgau

Die Gemeinde der Bergsteigerdörfer wächst. Die Chiemgauer Orte Sachrang und Schleching mit ihrem gemeinsamen “Hausberg” Geigelstein werden im Juli im Rahmen eines offiziellen Festaktes die “Begsteigerdorf-Deklaration” unterzeichnen.

Sachrang und Schleching

Winterliches Sachrang (oben) und Schleching (unten) (© Josef Reiter, publicdesign-fotografie.de)

Gemeinsamkeit
Sachrang und Schleching liegen im Chiemgau in den benachbarten Tälern der Prien und der Achen. Zwischen den beiden Orten liegt der Geigelstein, einer der bekanntesten Chiemgauer Berge. Mit ihm identifizieren sich die Bewohner sowohl von Sachrang als auch von Schleching – es ist ihr „Hausberg“. Es lag deshalb nahe, sich gemeinsam als Bergsteigerdörfer zu bewerben.

“Unter dem Dach der Bergsteigerdörfer können die Stärken doppelt ausgespielt werden”, so Peter Solnar aus Aschau. Es werden gemeinsame Ideen geboren, zum Beispiel ein Pendelbus von einem Tal ins andere.

Mehr zu Sachrang und Schleching beim DAV ...

pdfDie Presseinfo vom 26.01.17 "Schleching und Sachrang werden Bergsteigerdörfer" als pdf

Archiv 2016

Das schwarze Alpenschwein kehrt zurück

Nur noch 50 Stück der Urrasse des “Schwarzen Alpenschweins” gab es noch alpenweit. Eine glückliche Meute darf sich nun im Schlamm im Bergsteigerdorf Ramsau tollen.
Eine tolle Initiative des Partnerbetriebs Berghotel Rehlegg!

Video vom 10. Juli 2016 in der BR-Mediathek, 8 Minuten:

zur BR-Mediathek

Neuer Partnerbetrieb: Gästehaus Heißenlehen

Wir freuen uns ganz besonders ein neues feines Übernachtungsplatzerl im Kreis der Partnerbetriebe im Bergsteigerdorf Ramsau begrüßen zu können:
Herzlich heißt Euch die Familie Gschoßmann im Gästehaus Heißenlehen willkommen!

Ihr neuer Partnerbetrieb im Bergsteigerdorf Ramsau heißt Sie herzlich Willkommen! (© B. Gschoßmann)

Das Gästehaus liegt in traumhafter Südlage oberhalb von Ramsau. Das bedeutet, beim Schlemmerfrühstück schauen einem schon Watzmann, Hochkalter und Reiteralm zu.

Alle Infos über das Gästehaus und Eure Gastgeber bekommt ihr hier.

Die hauseigene Kapelle mit Hochkalter und Blaueisgletscher im Hintergrund (© DAV / Tobias Hipp)

Archiv 2015:

16. September 2015 - Die feierliche Aufnahme der Gemeinde

Nach langer und intensiver Vorarbeit war es dann endlich so weit – am 16. September konnte der DAV im Beiwohnen von Staatsministerin Ilse Aigner, Staatsministerin Ulrike Scharf, Generalsekretär der Alpenkonvention Markus Reiterer und weiteren Ehrengästen das Bergsteigerdorf-Siegel an Bürgermeister H. Gschoßmann übergeben.

Die gemeinsame Unterzeichnung der Bergsteigerdorf-Deklaration durch Bürgermeister Herbert Gschoßmann und DAV-Vizepräsident Ludwig Wucherpfennig besiegelte die Ernsthaftigkeit und Langfristigkeit der gemeinsamen Zusammenarbeit.

Feierliche Übergabe des Bergsteigerdorf-Ortsschildes an die Ramsauer. (v.l.n.r. Bürgermeister Herbert Gschoßmann, Staatsministerin Ulrike Scharf, Staatsministerin Ilse Aigner, DAV-Vizepräsident Ludwig Wucherpfennig)

Die Aufnahme der Ramsau sorgte national und international für rege positive Rückmeldung in der Presse:

  • RTL Bayern berichtet über die Aufnahme der Ramsau
pdfPressemeldung des DAV zur Aufnahme der Gemeinde Ramsau in den nun internationalen Kreis der Bergsteigerdörfer
Klettern u. Bergwandern in ÖsterreichAlpen entdecken, Bergurlaubsanfter Alpen-Tourismusökologische Entw. BergdörferÖsterreich: alpine Lebensart

Angebote der Woche: